Auch dieses Jahr, zum dritten Mal, fand vom 02. bis zum 04. März 2018 das Meutenwochenende statt. Das bedeutet: 2 Leiter mit 19 Wölflingen im Stammesheim!

Mit positivem Rückblick auf das letzte Jahr sollte es auch dieses Jahr Workshops geben. Darunter waren: Tschai machen, Kerzen ziehen, Geländespiele spielen, Papproboter bauen, Essen machen und Namensschilder herstellen. Die Workshops waren in Blöcke aufgeteilt und jeder konnte sich aussuchen, was ihm/ihr am besten gefiel, was gut funktioniert hat. Besonders die Workshops Kerzen ziehen und Essen machen waren sehr begehrt. Speckstein musste leider aufgrund des Wetters wegfallen.

Aber das ist noch nicht genug. Zudem gab es eine Nachtwanderung mit Fackeln in den anliegenden Wald und der Samstag ist – was besonders den Wölflingen sehr zu gefallen schien – mit einem Filmabend ausgeklungen.

Zu alldem kommen noch die kalten und die warme Mahlzeit mit Burgern, die der Essensworkshop vorbereitet hat.

Alles in allem hat uns als Leitern das Wochenende gefallen und wir hoffen, dass das auch auf alle Wölflinge zutrifft.

Gut Pfad, Seid Wach und Allzeit Bereit

Roman