Förderungen für Mitgliedschaften und Aktionen

Die Pfadfinderei soll allen Kindern und Jugendlichen offen stehen, daher versuchen wir die Kosten für alle möglichst realistisch zuhalten. Jedoch gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten von uns und anderen Trägern um wirklich allen eine vollständige Teilhabe zu ermöglichen.

Auf dieser Seite stellen wir unsere regulären Möglichkeiten vor, falls Du hier nicht fündich wirst kannst Du dich jederzeit an den die Stammesführung unter Info@Stamm-Camelot.de oder über das Kontaktformular wenden.

Um auch Personen, die nicht unter die strengen Vorschriften der externen Träger fallen, gerecht zu werden. Bietet der Stamm bzw. der Verein der Eltern und Förderer des Stammes “Camelot” e.V. seit 2018 eine unbürokratische und direkte Möglichkeit der Förderung unter jeder Anmeldung zu Aktionen an.

Der Betrag der Förderung wird jeweils nach Anmeldeschluss festgesetzt, die höhe ergibt sich aus der anzahl der Förderantrag für diese Aktion, des gesamten Jahres und evtl. zugegangen Spenden. Wir können keine feste aussage über die höhe machen, aber meistens beläuft es sich um 20% – 50% des Aktionsbeitrags.

Nicht volljährige Kinder von Eltern die Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld beziehen habe ein Anrecht auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Bundesrepublik Deutschland.

Es werden 15,00€ pro Monat, sprich 180,00€, zur Teilhabe an Sozialen und Kulturellen Veranstallltungen.

Mehr Informationen findest Du auf der Seite des Kreises Lippe oder bei Deinem Jobcenter.

Wenn Du das BuT beziehst haben wir normalerweise keine Lastschriftmandat von Dir, somit schicken wir Dir jedes Jahr für den Mitgliedsbeitrag und für jede seperat angemeldete Aktion eine Rechnung, die Du dann bei deinem Jobcenter einrechen kannst.

In Oerlinghausen gibt es den sogennanten “Oerlinghauser Kinderfond“, welcher Personen die Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) haben weiter unterstüzt.

Bei uns kannst Du bis zu 80,00€ im Jahr durch den Fond bekommen.

Ablauf

  1. Zu aller erst must Du den Förderantrag des Oerlinghauser Kinderfond mit den Daten Vorname, Name, Geburtsdatum, Alter Geschlecht und Verwendungszweck ausfüllen.
  2. Während dessen must Du Dir ebenfalls eine Bescheinigung vom deinem Jobcenter über die Bereits ausgezahlten Gelder aus dem Bildungs- und Teilhabepaket geben lasse.
  3. Den Förderantrag, sowie die Bescheinigung über die bereits ausgezahlten Gelder aus dem BuT gibst Du dann bei deinem Gruppenleiter ab.
  4. Ab hier findet nun eine Abstimmung zwischen den Beteiligten Organisationen statt und Du wirst über die Zu- bzw. Absage informiert.